Betriebliches Gesundheitsmanagement und Burnout-Prävention sind für Unternehmen mehr als nette Wohlfühlprogramme, die sich gut im CSR-Bericht machen. Es geht dabei um Produktivität, Effizienz – und Milliardenbeträge.

Mithilfe des Reissprofils coachen wir Führungskräfte und MitarbeiterInnen damit „Arbeit SINN macht“ und mögliche Gestaltungsspielräume erkannt werden. Raus aus der Opferhaltung und Verantwortungsübernahme für das eigene (Arbeits-)Leben sind unser Credo. Die beste Burnoutprävention startet präventiv – nämlich jetzt!

Johannes Riedl

Schloemmer&Partner begleitet uns seit 2003 beim Aufbau der internen Management Academy als erfolgsorientierter Leistungspartner. Alle HR Aktivitäten wurden gemeinsam auf die strategischen Unternehmensziele hin ausgerichtet und von Schloemmer & Partner umgesetzt. Die Umsetzung wurde mittels 360 Grad Feedbacks evaluiert. Durch Coachings konnten wir die Burnoutgefährdung nachweislich reduzieren.

Leipzig, Oktober 2012

Johannes RiedlCOO MTH Retail Group

Michael Kremser

Unsere gemeinsame Arbeit begann 2004 mit dem Aufbau eines Management-Development Programms basierend auf dem Kompetenzmodell von Schloemmer& Partner. Höchste Praxisorientierung, professionell abgestimmte Trainer und unser Bildungscontrolling sichern den Lerntransfer. 2013 haben wir gemeinsam ein spezielles Programm zur Burnoutprävention und zur Train-the-Trainer Ausbildung erfolgreich umgesetzt. Alle Tools lassen sich im Tagesgeschäft in den Filialen anwenden.

Michael KremserGeschäftsführer Pagro, Libro, Pfennigpfeiffer, MTH Holding
Wolfgang Kalny

„Nach der Etablierung unseres Shared Service Centers für das Rechnungswesen, bei dem wir ca 400 Buchhaltungs-MitarbeiterInnen aus den unterschiedlichen Konzerngesellschaften in eine Organisationseinheit zusammen geführt haben, war es erforderlich, das Führungsteam auf die neuen Zielsetzungen und Rahmenbedingungen einzuschwören. Im Rahmen mehrtägiger Teambuilding-Workshops ist Sonja Schlömmer exakt auf unsere Anforderungen eingegangen und so konnte mit ihrer Hilfe zeitnah ein Team entstehen, dessen Mitglieder mit Wertschätzung und Respekt, mit offener und lösungsorientierter Haltung miteinander umgehen.“

Wien, Januar 2016

Wolfgang KalnyGeschäftsführer, ÖBB-Business Competence Center GmbH
Print Friendly